Ertragsreduzierung für mehr Weinqualität

Das Streben nach Qualität bestimmt unsere Arbeit. Dabei haben wir einen klaren Grundsatz: mehr Klasse statt Masse, denn eine hohe Weinqualität erreichen wir nur mit einem moderaten Ertrag. Ausdünnen, Entblättern und – ganz wichtig – die Grünlese.

DSC_0381DSC_0383

< vorher
 

Entblättern

 

nachher >

Kurz vor der eigentlichen Lese kontrollieren wir noch einmal die Reben und entfernen alle Trauben, die nicht den optimalen Reifegradhaben. Nur das Beste bleibt hängen und kommt endgültig in unseren Wein. Bestimmte Weine lesen wir selektiv und von Hand. Sie erkennen sie an dem „S“ auf dem Etikett. Wie zum Beispiel unser Spätburgunder S.

Naturnaher Weinbau – denn die Natur prägt unsere Weine

DSC_0566Das Klima hier in Rheinhessen und unsere Böden geben unseren Weinen den unverwechselbaren Charakter, machen ihn authentisch, zu echten Rheinhessen. Wir tun alles, damit Sie den Weincharakter unserer Charakterweine schmecken. Behutsam greifen wir nur da in die Natur ein, wo es zum Besten unserer Reben ist. So viel wie nötig und so wenig wie möglich – ob bei der Mineralstoffanreicherung der Böden oder bei der Schädlingsbekämpfung.

Einzellagenausbau – für Weine mit Terroir

Besondere Lagen ergeben besondere Weine. Deshalb bauen wir unsere Weine im Keller getrennt nach Lagen aus. Denn ein Riesling aus der Lage Westhofener Steingrube schmeckt nunmal ganz anders als ein Riesling vom Osthofener Schnapp. Hinzu kommt der sortenreine Ausbau. Damit ein Grauburgunder schmeckt wie ein Grauburgunder.

Kundenzufriedenheit – mehr als guter Wein

Als Winzerfamilie sind wir Selbstvermarkter. Wir pflegen den direkten Kontakt zum Kunden und tun alles, damit Sie zufrieden sind. Nicht nur die Qualität unserer Weine soll sie begeistern, auch die zuverlässige pünktliche Lieferung und das Erlebnis rund um den Wein. Es ist Teil unserer Philosophie, dass unsere Leistung weit über die Qualität des Weines hinausgeht.